Fortbildung

Wir besuchen regelmäßig Fortbildungsveranstaltungen zu Themen rund um Contactlinsenanpassung und Augenheilkunde.

In den letzten Jahren u.a. (für Details bitte rechts auf das „+“ klicken):

November 2017 in Deidesheim
„Sehen im Sport – auch eine augenärztliche Aufgabe?“ – Dr. Thomas Kattun, Heidelberg; „Trockenes Auge“ – Irina Wahrendorf, Berlin; „Perforierende und/oder lamelläre Keratoplastik ? Was, wann, wo? – Prof. Dr. Berthold Seitz, Homburg/Saar; „Lidrandveränderungen – gutartige und bösartige Tumore“ – Chris Höffel, Jena; „Austausch zu verschiedenen Themen rund um die Contactlinsenanpassung“ – mit Kollegen der interlens e.V.
September 2017 in Stuttgart und Kassel
„Myopieprävention“ – Pascal Blaser, Lausanne (CH); Julia Elhariri, Eppelheim, (eine Veranstaltung der VDCO gemeinsam mit der WVAO);
„Orthokeratologie – Blick auf die Entwicklung der letzten 15 Jahre, aktuelle Neuerungen und die nahe Zukunft“ – Ron Beerten, Eerbeck (NL); Natascha Heese, Bordesholm; Peter Bruckmann, Köln; Claus-Harry Richter, Ahaus; Esben Nørregaard Sørensen, Kolding (DK)
Juni 2017 in Stuttgart
„Kurzsichtigkeit (Myopie) – Möglichkeiten der Beeinflussung, aktuelle Linsendesigns und Studienlage“ – Nora Bretschneider, St. Gallen (CH), (eine Veranstaltung in unserem Institut, gemeinsam mit Kollegen der interlens)
April 2017 in Stuttgart
„Optimierung der Contactlinsenanpassung – Festsitz bei Contactlinsen beseitigen“ – Rupert Merten, Stuttgart (eine Veranstaltung der VDCO-Stuttgart)
März 2017 in Stuttgart
„Erfahrungsaustausch zu Sklerallinsen, Orthokeratologie und Wechselwirkungen zwischen verschiedenen Contactlinsentypen / Blaues Licht und seine Bedeutung bzw. Gefahren für das Auge“ – eine Veranstaltung der VDCO-Stuttgart bzw. der Firma Mark´ennovy
März 2017 in Köln
„Corneal Crosslinking – Methoden und Möglichkeiten“ – Dr. Andreas Berke, HFAK Köln; „OCT und Contactlinsen“ – Dr. Stefan Bandlitz, HFAK Köln; „Die Form der Sklera, ihre Symmetrie und deren Einflüsse in der Anpasspraxis mit Sklerallinsen“ – Markus Ritzmann, Tägerwilen (CH) und Chris Mertz, Arnhem (NL); „Festsitzende Contactlinsen – Problemlösung in der täglichen Anpasspraxis“ – Rupert Merten, Stuttgart und Detlef Ziese, Hamburg; „Die neue Generation Hybridlinse“ – Stefan Facher, Berlin; „Myopia Care“ – Pascal Blaser, Lausanne (CH)
Februar 2017 in Stuttgart
„Aktuelles aus der Forschung der modernen Cataract-Chirugie“ – Prof. Dr. Gangolf Sauder, Stuttgart (eine Veranstaltung der VDCO-Stuttgart und der WVAO)
November 2016 in Fulda
„Contactlinsenpflegemittel und ihre Inhaltstoffe“ – Anton Scherer, Chemiker u. Pharmakologe, Offenbach; „Ortho-K mit verschiedenen Linsensystemen – Unterschiede, Vor- und Nachteile / Ortho-K bei Presbyopie“ – Robert Maier, Salzburg/A – Ron Beerten, Eerbeek/NL – Jaume Paune Fabre, Barcelona/E und Werner Graetsch, Markdorf; „Myopiekontrolle mit Ortho-K“ – Ron Beerten, Eerbeek/NL und Jaume Paune Fabre, Barcelona/E; „Retrospektive Auswertung von Datenmaterial zur Bewertung der visuellen Leistungsfähigkeit von Spitzensportlern in Deutschland“ – Prof. Dr. Gernot Jendrusch, Bochum; „Erfahrungsaustausch zu verschiedenen Themen rund um die Contactlinse, sowie Krankenkassenleistungen bei Contactlinsenindikationen“ – Kollegen der interlens e.V.
Oktober 2016 in Stuttgart
„Individuelle Multifokale Contactlinsen – was muß ich bei der Anpassung beachten bzw. wie kann ich auf das Ergebnis Einfluß nehmen“ – Matthias Sosna, Kiel (eine Veranstaltung der VDCO-Stuttgart)
September 2016 in Stuttgart
„Anpassung von Contactlinsen bei Kindern und Jugendlichen – was ist zu beachten“ – Silke Lohrengel, Universitätsaugenklinik Freiburg, Freiburg (eine Gemeinschaftsveranstaltung der VDCO-Stuttgart und der WVAO)
Juni 2016 in Kiel, Aalen und Stuttgart
„Aktuelle Forschungs- und Entwicklungsergebnisse in der Augenheilkunde“ – Prof. Dr. Johann Roider, Universitäts-Augenklinik Kiel; „Moderne Mehrstärken-Contactlinsen“ – Mirko Tamm, Fa. Wöhlk, Kiel; „Crosslinking und Hornhautchirugie“ – Dr. Markus Pölzl, Kiel; „Multifokale Contactlinsen und Myopieprogression – wie sinnvoll ist die Therapie?“ – Dr. Gudrun Bischoff, Hamburg; „Bewertung trockener Augen im Seitenvergleich mittels verschiedener Tränenfilmteste“ – Christopher Höffel, Lübeck;  div. Vorträge u. Diskussionen mit Kollegen der interlens e.V.;
„Sinnesphysiologie – Wahrnehmung“ – Emeritus Prof. Nick Wade, Dundee/Schottland und Prof. Dr. Claus-Christian Carbon, Bamberg;
„Keratokonus – Informationen zur Anpassung“ – Andreas Walter, München (eine Veranstaltung der VDCO-Stuttgart)
Februar 2016 in Jena
„Progressive Myopie“ – Philipp Heßler, wissenschaftl. MA Ernst-Abbe-Hochschule, Jena; „Moderne Vorderabschnittsdiagnostik“ – Prof. Wolfgang Sickenberger, Jena; „Liposomale Augensprays – die Alternative zu Augentropfen?“ – Christian Kaiser, Nürnberg; „Ein Blick in die Zukunft: Was man mit Contactlinsen alles machen will oder kann“ – Oliver Kolbe, wissenschaftl. MA EAH-Jena, Jena; „Farbige Contactlinsen – Alternative zur medikamentösen Therapie bei Migräne?“ – Sebastian Schubert, Freiburg; „Moderne Pflegemittel – einige wichtige Informationen“ – Sebastian Marx, JenVis research, Jena; „Multifokale Conactlinsen mit dezentrierter Optik erfolgreich anpassen“ – Bernd Brückner, Speicher/CH. und Thomas Böttcher, Frankenthal; div. Vorträge u. Diskussionen mit Kollegen der interlens e.V.
November 2015 in Karlsruhe
„Wie gefährlich ist blaues Licht“ – Prof. Dr. Albert J. Augustin, Karlsruhe; „Filtergläser in der Augenoptik“ – Manja Peschel, Plön; „Indikationen für Cataract- und Refraktivchirugie in der Praxis des niedergelassenen Augenarztes“ – Dr. Dirk Werdermann, Ochsenfurt; „Zielrefraktion nach Katarakt-OP““ – Prof. Dr. Gerd U. Auffarth, Heidelberg; „Update Refraktive Hornhautchirugie“ – Joachim Fiedler, Jena; “ Refraktionsgenauigkeit – 2D vs. 3D“ – Prof. Dr. Hans-Jürgen Grein, Lübeck
November 2015 in Dortmund
„Inhalte einer vollständigen Augenuntersuchung bei Kindern“ – Wolfgang Cagnolati, Duisburg; „Contactlinsenanpassung bei Säuglingen und Kindern“ – Kollegen interlens e.V.; „Kindliche Augenerkrankungen, Sehbehinderungen, Rehabilitation“ – Dr. Barbara Schaperdoth-Gerlings, Uni-AKL-Duisburg; „Occlusionstherapie – bis zu welchem Alter ist das sinnvoll?“ – Bärbel Leister, Köln-Düsseldorf; „Contactlinsen und Binokularsehen“ – Christoph Ecke, Dresden; “ Weiche prothetische farbige Spezialinsen“ – Markus Worm, Lausanne/Schweiz
Oktober 2015 in Stuttgart
„Anmerkungen zur Anpassung von Contactlinsen / Erfahrungen einer Profi-Anpaßberaterin“ – Jutta Heinrich, Bordesholm/Wetzlar – eine Fortbildung der VDCO-Stuttgart.
August 2015 in Warth/Schweiz
„Hornhauttransplantationen – State of the Art“ – Dr. Claude Kaufmann, Luzern/CH; „Die Kraft der Kräuter“ – Marco Baumann, Kreuzlingen/CH; „Advances in materials“ – Martin Conway, Saffron Waldon/England; „Die Form der Sclera und ihre Symmetrie“ – Markus Ritzmann, Tägerwilen/CH; sowie weitere Vorträge u. Referenten aus Deutschland und der Schweiz.
Juni 2015 in Stuttgart
„Erwartungshaltung und Lösungsvorschläge bei der Presbyopieversorgung“ – Horst Drexel, München – eine Fortbildung der VDCO-Stuttgart.
März 2015 in Stuttgart
„Anpassung weicher Multifocal-Contactlinsen“ – Karen Stalf, Darmstadt – eine Fortbildung der VDCO-Stuttgart.
März 2015 in Fulda
„3D Refraktion – Was bringt es und was muß ich beachten“ – Dieter Kalder, Mörfelden und Georg Stollenwerk, Präs. IVBS; „LensWista – ein neue Generation Silikon-Contactlinsen“ – Sabine Strübing, Rolf Ackermann, Berlin; „Anpassung von mulifocalen Contactlinsen – eine Diskussion der Marktsitutation – Erfahrungsaustausch mit Kollegen der interlens
November 2014 in Stuttgart
„Presbyope Kunden und Ihre Wunschvorstellungen“ – Marcel Zischler, Luzern/Schweiz – eine Fortbildung der VDCO-Stuttgart.
November 2014 in Dresden
„Skleralinsen – Anpassung mit einem OCT“ – Urs Businger, Luzern/Schweiz; „Sklerallinsen bei Pinguecla“ – Yvonne Kraushaar, Lübeck; „Der neue Eye Surface Profiler“ – Arnoud Snepvangers, Houten/Niederlande; „Vernetzung bei Keratokonus (CornealCrossLinking) und evidenzbasierte Medizin“ – Priv.-Doz. Dr. med. Frederik Raiskup, Dresden; „Hornhautsensibilität“ – Daniela Nosch, Olten/Schweiz;  „Diskussion diverser Anpassfälle und Erfahrungsaustausch“ – Kollegen der interlens; Jahreshauptversammlung interlens e.V..
September 2014 in Stuttgart
„Neue individuell zu konfigurierende Tauschlinsensysteme“ – Ivan Sincek – eine Fortbildung der VDCO-Stuttgart.
Mai 2014 in München
„Up-Date Hornhautchirugie“ – Dr. Tobias Neuhann M.D., München; „Benetzungslösungen und das Gleichgewicht des äußeren Auges“ – Dr. Wolfgang Müller-Lierheim, München; „Die größten Irrtümer beim Anpassen von Contactlinsen“ – Prof. Lyndon Jones, Waterloo/Kanada; und weitere Vorträge aus dem In- und Ausland zu vielen Themen der Contactlinsenanpassung und Augenheilkunde im Rahmen der interlens-Fortbildungstagung und des Deutschen Contactlinsen Congresses.
März 2014 in Stuttgart
„Komplikationen beim Tragen von Contactlinsen“ – Helmer Schweizer, Präsident Euromcontact, Zürich – eine Fortbildung der VDCO-Stuttgart.
Februar 2014 in Fulda
„Neue gasdurchlässige Multifokallinsen“ – Werner Graetsch, Markdorf; „Neuentwicklungen bei formstabilen und weichen Contactlinsen“ – Christian Krüsi, St. Gallen/CH; „Ortho-K Neues vom 2 . Euro OK-Meeting in Brüssel“ – Ulrich Maxam, Rostock; „Anpassung von Sklerallinsen“ – Jürgen Hauser, Düsseldorf; Austausch mit Kollegen der interlens e.V. zu Anpassungen, Entwicklungen, Erfahrungen und Neuerungen bezüglich Contactlinsen.
Februar 2014 in Stuttgart
„Neue weiche prothetisch-kosmetische Contactlinsen“ – Julia Elhariri u. Markus Worm, Lausanne/CH – eine Fortbildung der VDCO-Stuttgart
Dezember 2013 in Freiburg
„Trockenes Auge und Augenoberfläche“ – Vorträge von Prof. Dr. Geerling, Düsseldorf; Prof. Dr. Auw-Hädrich u. Dr. Eberwein, Freiburg; Prof. Dr. Grehn, Würzburg ; „Infektionen“ – Vorträge von Prof. em. Dr. Sundmacher; Prof. Dr. Reinhard, Freiburg; Prof. Dr. Seitz, Homburg/Saar; Prof. Dr. Hjortdal, Aarhus; „Hornhautdystrophien“ – Vorträge von PD Dr. Linke, Hamburg; PD Dr. Maier u. Dr. Lang, Freiburg.
Oktober 2013 in Speicher/Schweiz
„Die Form des vorderen Augenabschnittes und Überlegungen zur Anpassung von Sclerallinsen“ – Prof. Patrik J. Caroline, Forest Grove, Oregon/USA; „Materialien für Sclerallinsen“ – Martin Conway, Saffron Walden, Essex/UK; „Erfahrungen bei der Anpassung von Sklerallinsen / case reports“ – Austausch mit Kollegen aus der Schweiz und Österreich
September 2013 in Freiburg
„Grundlagen beim Glaukomscreening“ – Prof. Andrea Müller-Treiber, CH-Olten; „Das trockene Auge unter Betrachtung mit dem TearLap“ – Richard Lee, Southamton/UK; „Ernährung und Auge“ – Dr. Andreas Berke, Köln; „Sclerallinsen bei trockenen Augen“ – Silke Lohrengel, Freiburg;  => Austausch mit Kollegen der interlens e.V. über verschiedene Themen der Contactlinsenanpassung
September 2013 in Stuttgart
„Contactlinsen und Crosslinking“ – Horst Drexel M.Sc. Optometry, München – eine Fortbildung der VDCO-Stuttgart
April 2013 in Stuttgart
„Individuelle weiche Contactlinsen – Eine Möglichkeit für mehr Nachhaltigkeit bei Ihren Contactlinsenanpassungen“ – Dirk Seidel, St. Gallen/CH – eine Fortbildung der VDCO-Stuttgart
April 2013 in Aalen
„Entwicklung des Sehens und der Refraktion bei Kindern“ – Prof. Dr. Frank Schaeffel, Tübingen; „Myopie: Faktoren im Focus“ – Dr. Anne Seidemann, München; „Der Einfluss peripherer Refraktionsfehler auf die zentrale Refraktionsentwicklung“ – Dr. sc. hum. Arne Ohlendorf, Aalen; „Bildschirmarbeit und Myopie“, Prof. Dr. Stephan Degle, Jena; „Glaukom erkennen – wie können Optometristen helfen“ und „Beurteilung der Papille“ – Dr. Paul H. Artes, Halifax/Can. sowie Prof. Dr. Holger Dietze, Berlin; „weitere Vorträge und Seminare im Rahmen der Frühjahrstagung Optometrie 2013“ – VDCO e.V.
März 2013 in Göttingen
„Optometrisches Management nach Katarakt-Operationen: Was ist zu beachten?“ – Jan Skerswetat, Berlin, Cambridge; „Neue Tools rund um die Klassifikation von Augenbefunden“ – Daniela Oehring, Jena; „Der neue Keratograph 5M und seine Möglichkeiten“ – Frank Winzig, Wetzlar; „Änderung der optischen Wirkung einer aufgesetzten weichen Kontaktlinse – Erkenntnisse in Rahmen einer Masterarbeit“, Tobias Ecke, Dresden; „Contactlinsenanpassung nach Crosslinking – Erfahrungen und Update“ – Horst Drexel, München; „Individualisierte Software zur Kundenverwaltung, Dokumentation und Anpassunterstützung“ – Rupert Merten, Stuttgart. 
Februar 2013 in Stuttgart
„Welche optometrischen Untersuchungen sind bei einer Contactlinsenanpassung sinnvoll – Was sollte der Contactlinsenanpasser über seinen Kunden wissen?“ – eine Fortbildung der VDCO-Stuttgart. 
November 2012 in Kassel und Stuttgart
„Social Media und Anmerkungen zum Internet“ – Helmut Brause, Berlin / Jan Peter Oppenheimer, Heidelberg / Volker Grahl, Bordesholm;„Vorstellung von Anpassfällen – Diskussion der Vorgehensweise und Lösungen“ – Kollegen der interlens aus Hamburg und Lübeck;„Entwicklungen bei Contactlinsenpflegemitteln und deren Anwendung“ – Prof. Andrea Müller-Treiber, CH-Olten und Sabine Strübing, München; „OCT in der Kontaktlinsenanpassung“, Stefan Bandlitz, HFAK Köln;„Multifokallinsen – welche wann und wie“ – Josef Haug, Freiburg. 
Oktober 2012 in Fellbach
„10 Jahre Orthokeratologie in Deutschland – ein Resümee“ – Wolfgang Laubenbacher, München – eine Fortbildung der VDCO und der WVAO. 
September 2012 in Stuttgart
 „Was ist zu tun wenn . . . . Problemlösungen bei der Anpassung von formstabilen Contactlinsen“ – Judith Behm, Berlin 
Juni 2012 in Eerbeek/Niederlande
 „Versorgung von ungewöhnlichen Anpassfällen – Vorstellung und Diskussion verschiedener Lösungen“ – Kollegen der interlens e.V.; „Vorstellung neuer Linsentypen bei Keratokonus und Presbyopie – Entwicklungen und Erfahrungen in der Orthokeratologie“ – Ron Beerten(FAAO, FBCLA), Eerbeek/NL und Frank Widmer(Dipl.-Ing.(FH) Augenoptik), Freiburg; „Auge, Tränenflüssigkeit – Wechselwirkung mit Medikamenten“ – Dr. Andreas Berke, Köln 
März 2012 in München
 „Versorgung von irregulären Hornhäuten mit weichen Speziallinsen“ – Pascal Blaser, Prilly/CH; „Wie verändert das Tragen von (Mini)Sklerallinsen das Augenmilieu“ – Sylvia Wulf M. Sc. und Dr. Christian Kempgens, Plön; „Liveanpassung Skleral – vs. Quadrantenspezifische Linse“ – Michael Bärtschi und Michael Wyss, Bern/CH; Update: „Versorgung mit Contactlinsen nach Keratoplastik“ und „Corneal Crosslinking“ – Silke Lohrengel, Uni Augenklinik Freiburg; „Vorstellung einzelner Anpaßfälle und Diskussion“ – mit Kollegen der interlens e.V. 
Februar 2012 in Stuttgart
 „Komplizierte Contactlinsenanpassungen“ – Erfahrungsaustausch mit Kollegen des VDCO-Stuttgart 
November 2011 in Stuttgart
 „Individuelle weiche Contactlinsen – Möglichkeiten der Korrektur bei Stab- und Altersichtigkeit“ – Julia Herklotz (Dipl.-Ing(FH)-Augenoptik), Lausanne/CH. – Eine Veranstaltung der VDCO-Stuttgart 
September 2011 in Stuttgart
 „Aktuelles zur Anpassung und Wahl von Mehrstärkencontactlinsen – Ausblick auf neue Entwicklungen“ – Dirk Seidel, Sankt Gallen/CH. – Eine Veranstaltung der VDCO-Stuttgart 
Juli 2011 in Stuttgart
 „Beeinflussung der Myopieprogression durch neue Contactlinsendesigns ? – Vorstellung einer neuen Contactlinse“ – Petra Zapsky, Offenbach und Robert Mergenthal, Göttingen. 
Juni 2011 in Stuttgart
 „Medikamente und Tränenfilm – Wechselwirkungen“ – Dr. Anja Gugler, Ettlingen – Eine Veranstaltung der VDCO-Stuttgart 
April 2011 in Stuttgart
 „Welche Untersuchungen und Beurteilungsmöglichkeiten benötige ich für eine sachgerechte Contactlinsenanpassung“ – Erfahrungsaustausch beim 2. Stuttgarter Contactlinsenanpassertreff 
Februar 2011 in Kassel
 „Orthokeratologie – aktueller Stand im Allgemeinen und Erfolge bei der Beeinflussung der Myopieprogression“ – Ron Beerten (O.D., FAAO, FBCLA), Eerbeek/NL; „Veränderung der Hornhautstruktur beim Tragen von Ortho-K-Linsen“ – Dr. Andreas Berke, Köln; „Erste Erfahrungen mit Mehrstärkenlinsen mit dezentrierten Optiken“ – Thomas Boettcher, Frankenthal; „Versorgung von Hyperopie und Presbyopien mittels Ortho-K Linsen“ – Markus Lüchinger, Tägerwilen/CH; „Ortho-K nach Lasik ?“ – Ralf Emminger, München 
November 2010 in Stuttgart
 „Beeinflussung der Myopieprogression durch neue Contactlinsendesigns ?“ – Michael Grasmück, Offenbach – eine Veranstaltung der VDCO-Stuttgart 
November 2010 in Göttingen
 „Ursachen und Behandlung des trockenen Auges“ – Dr. Philipp Steven, Lübeck, Dr. Wolfgang Müller-Lierheim, München, Prof. Dr. Christian de Bruijn, Maastricht u.a.; „Miro Cornea UR – Entwicklungsgeschichte einer Keratoprothese“ – Dr. Wolfgang Müller-Lierheim, München; „Contactlinsenanpassung nach Crosslinking – Update“ – Christoph Ecke, Dresden; „Anpassung von Sklerallinsen – Produkt und Falldiskussion“ – Jürgen Hauser, Düsseldorf und Hr. Sörensen für MPG+E, Bordesholm 
August 2010 in Gottlieben/Schweiz
 „Neuigkeiten bei Ortho-K, der Presbyopiekorrektur, der PMD-Versorgung und bei der Anpassung von Sklerallinsen“ – Marcus Lüchinger, Tägerwilen; „Feinstaub, Computer & Co.“ – Prof.Dr. Otto Schmut, Graz; „Grundlagen, Analyse und Management beim „Trockenen Auge“ “ – Dr. med. Helga Reinshagen-Speisberg, Olten; „Aktuelles + Visionen bei der Hornhautchirugie sowie Anpassung von Contactlinsen nach Hornhautchirugie, Crosslink und Endotheltransplantation“ – Prof. Dr. Matthias Böhnke, Hamburg 
Juni 2010 in Aalen
 „Phänomene bei der Wahrnehmung am Beispiel von Zaubertricks“ – Prof. Dr. Michael Bach, Freiburg; „Praxisworkshop Skiaskopie“ – Prof. Dr. Kunibert Krause, Aalen; „Praxisworkshop Ophthalmologie“ – Fritz Fischl (M.Sc./FAAO), Neuötting; „Sinneswahrnehmung bei Schülern und deren Auswirkungen“ – Prof. Dr. Eckhard Hoffman, Aalen; „Gegenwärtiger Stand der refraktiven Chirugie“ – Dr. Thomas Katlun, Heidelberg. 
Februar 2010 in Stuttgart
 „Neue Multifokal Contactlinsen – ein Quantensprung ?“ – Jutta Heinrich, Bordesholm – Eine Veranstaltung der VDCO Stuttgart. 
November 2009 in Fulda
 „Fortschritte und aktuelle Möglichkeiten in der Messtechnik“ – u.a. Fa. Oculus – Wetzlar, Dr. Stephan Schröder – Berlin und Fa. BON Optik – Lübeck; „Glaukomscreening beim Contactlinsenspezialisten“ – Fritz Fischl (M.Sc./FAAO), Neuötting; „Außergewöhnlich Versorgungen mit individuellen Contactlinse“ – Susanne Wendler, Quedlinburg und Danny Köhler, Zwickau. 
November 2009 in Stuttgart
 „Anpassung von Multifokallinsen – aktuelle Entwicklungen und Zahlen“ – Nora Bretschneider und Katrin Warken, St. Gallen/CH sowie Sigrid Leidmann, München; „Neue Methoden bei der Klassifikation von Befunden des vorderen Augenabschnittes“ – eine Veranstaltung der VDCO Stuttgart. 
Oktober 2009 in Stuttgart
 „Anpassung von Skleralschalen – Praxisworkshop“ – Ron Beerten (O.D., FAAO, FBCLA), Eerbeek/NL 
September 2009 in Stuttgart
 „Erkennen und Differenzieren relevanter Spaltlampenbefunde im Rahmen der Contactlinsen-Nachkontrolle“ – Heike Hädrich MSc. Dipl.-Ing(FH), Großostheim 
Juni 2009 in Wiesbaden
 „Aktuelles zur Entwicklung von SilikonHydrogel-Contactlinsen und deren Anpassung – Vor- und Nachteile“ – Roland Fromme, Kiel; Urs Businger, Luzern; „Neue Erkenntnisse über die menschliche Hornhaut“ – Stefan Schwarz, Hildesheim 
Mai 2009 in Stuttgart
 „Aktueller Stand der Versorgung mit intraokularen Linsen bei Katarakt“ – Dr. Andreas Reichert, Ettlingen (eine Veranstaltung der Vereinigung deutscher Contactlinsen-Spezialisten e.V.); „Neue Entwicklungen bei SilikonHydrogel-Contactlinsen“ – div. Referenten u.a. aus Hamburg u. Frankfurt/Main. 
März 2009 in Fulda
 „Rechtliche Aspekte beim Kontaktlinsenanpassen“ – Peter Schreiber, Düsseldorf; „Kontaktlinsenanpassung nach perforierender Verletzung des Auges“ – Ralf Emminger, München; „Kontaktlinsenumfrage zum Trage- und Hygieneverhalten in Deutschland und Großbritannien“ – Daniela Nosch, Freiburg; „Sehen und Wahrnehmung im Sport“ – Prof. Dr. Gernot Jendrusch, Ruhr-Universität, Bochum uvm. 
November 2008 in Stuttgart
 „Anpassung von Augenprothesen und kosmetischen Skleralschalen aus Glas und Kunststoff“ – Institut für künstliche Augen, Stuttgart -(eine Veranstaltung der Vereinigung deutscher Contactlinsen-Spezialisten e.V.). 
Oktober 2008 in Bern/Schweiz
 Keratokonus Symposium – u.a.: „Der Keratokonus, kritische Übersicht der therapeutischen Optionen“ – Prof. Dr. med Thomas Reinhard, Freiburg i. Br.; „Genetics of keratocone“ – Prof. Dr. med. Daniel Schorderet, Sion; „Management des Keratokonus und Indikationsstellung für chirurgische Maßnahmen“ – Prof. Dr. Beatrice Frueh, Bern/CH.; „Bericht bezüglich diverser chirurgischer Maßnahmen bei Keratokonus, Keratoglobus sowie PMD – welche Fragen stellen sich noch?“ – Prof. Dr. Thomas Neuhann, München; „Corneale Implantate bei vorliegendem Keratokonus – Indikation, Operationstechniken, Resultate“ – PD Dr. Joseph Stoiber, Salzburg/A.; „Behandlung des Keratokonus durch Kollagenvernetzung: Prozedere, bisherige Erfahrungen und Indikationsstellung“ – Prof. Dr. med. Dr. phil. Farhad Hafezi, Zürich; uva. 
Mai 2008 in Stuttgart
 „Winkelfehlsichtigkeiten und Contactlinsen“ – Ing. paed. Christoph Ecke – Optometrist, Dresden 
Februar 2008 in Göttingen
 „Pseudophake und phake Intraocularlinsen“ – PD Dr. Claudia Grünauer-Kloevekorn, Halle; „Contactlinsenpflege – alte und neue Erkenntnisse“ – Andrea Müller-Treiber, Olten(CH); „Trockenes Auge“ – Dr. Andreas Berke, Köln; „Hornhautdegenerationen und Dystrophien“ – Jürgen Haußer, Düsseldorf; „Neuentwicklungen und Unterschiede bei Materialien für formstabile und weiche Contactlinsen“ – Dieter Muckenhirn, Freiburg und Christian Krüsi, St. Gallen (CH). 
November 2007 in Düsseldorf, Stuttgart und Tägerwilen/Schweiz
 Vorträge zu den Themen: „Silikonhydrogel-Linsen – Anpassung und Pflege“, „Pflegemittel – korrekte Anwendung“, „Anpassung bei Zustand nach Keratomileusis“, „Verbesserung der Contactlinsenanpassung bei Verwendung asymmetrischer Contactlinsen“, „Nachbearbeitung von Contactlinsen zur Optimierung der Anpassung“ – verschiedene Referenten (Kollegen der Interlens, Mitarbeiter des Professional Service der Firmen Bausch & Lomb und Falco. 
Oktober 2007 in Stuttgart
 „Neue individuell gefertigte Contactlinsen als Negativ der Hornhautform“ – Volker Grahl, Christian Stöckert – Bordesholm 
Juni 2007 in Kassel
 „aktuelles Rund um Keratokonus, Collagenvernetzung, Anpassung verschiedener Contactlinsentypen, Neuentwicklungen etc.“ – verschiedene Referenten (z.B. Dr. Paul Rose, Christchurch (NZ); Ralf Emminger, München; Christoph Ecke, Dresden uvm.) 
Februar 2007 in Hildesheim
 „Contactlinsen bei Diabetes“ – Dr. Andreas Berke, Köln – „Problemlösungen bei der Anpassung von harten, gasdurchlässigen Contactlinsen“ – Karsten Bronk, Berlin – „Kontaktoptische Spezialisierung und zeitgemäße, umfassende Optometrie“ – Stefan Schwarz, Hildesheim. 
November 2006 in Freiburg
 „Neue Möglichkeiten bei der Anpassung von Mehrstärkenlinsen“ – Jens Ruchel, Kiel – „Entwicklung eines neuen Linsentyps zur Anpassung bei fortgeschrittenem Keratokonus“ – Frank Widmer, Au – „Anmerkungen zur Contactlinsenversorgung nach Operation mit intracornealen Ringen“ – Ulrich Dohle, Köln 
November 2006 in Stuttgart
 „Individualisierungsmöglichkeiten und Ansätze zur Problemlösung bei der Anpassung von weichen Contactlinsen“ – Daniela Wegmann und Nora Bretschneider, St. Gallen (CH) 
September 2006 in Stuttgart
 „Anwendung von Skiaskopie und Ophthalmoskopie in der Contactlinsenanpassung“ – Stefan Lahme, Ingolstadt 
Mai 2006 in Bremen
 „Management von Ortho-K in der Folgeversorgung“- Dr. Hans Bleshoy, Skive (DK) – „Herausforderungen bei der Versorgung von Presbyopen und Anforderungen an einen Contactlinsenspezialisten“ – Nigel Burnett Hodd, London (UK) – „Individuelle CL-Anpassung, Realität und Vision“ – Dieter Muckenhirn, Au – „Hornhautdystrophien, ihre struktuelle Einteilung und die Relevanz bei der Anpassung von Contactlinsen“ – Prof. Dr. Hans-Jürgen Grein, Jena – „Anpassung von Minisklerallinsen“ – Ken Pullum, Moorfield-Hospital, Hertford (UK) „Anwendungsvergleiche und Erfahrungsaustausch über Mehrstärkencontactlinsen – Diskussion zur Presbyopieversorgung mit Contactlinsen“ – Kollegen der INTERLENS e.V. 
Februar/März 2006 in Stuttgart
 „Vorstellung von neuen Tageslinsen und Pflegemittel – Studien und Erfahrungsberichte“ – Fa. Sauflon (England) – „Acuvue Oasys – eine neue Silikon-HydroGel-Contactlinse – Produkteigenschaften und Erfahrungsberichte“ – Fa. Johnson&Johnson (USA) 
Februar 2006 in Wuppertal
 „Alternative Behandlungsmethoden bei AMD“ – Tim Buslei und Ulrike Broch, Wuppertal – „Wann, wie und mit welchem Erfolg kann der intracorneale Ring bei Keratokonus eingesetzt werden“ – Dr. Georg Gerten, Köln – „Das Gutachten eines Sachverständigen“ – Hubert Hubben, Bremen – „Workshop und Erfahrungsaustausch zur Anpassung von Mehrstärkenlinsen“ – div. renommierte Kollegen aus ganz Deutschland. 
November 2005 in Heidelberg
„Die Augen als Fenster der Seele – Einblicke in die Irisanalyse des Tibetan Pulsing Healing“ – Bhadra Annette Erbe, Heidelberg – „Sehentwicklung im Kindesalter“ – Ute Marxsen, Dossenheim – „Heutiger Stand der Refraktiven-Chirurgie“ – Prof. Dr. med. Michael Knorz, Mannheim – „Contactlinsen-Anpassung nach Refraktiver Hornhaut-Chirurgie“ – Sigrid Neumann, Heidelberg.
September 2005 in Bergfelden
 „Stadiengerechte Behandlung von Keratokonus“ – Fr. Dr. Grigat, Bochum – „Information zum Krankheitsbild des Keratokonus“ – Dr. Michael Choi, Schramberg – „Mini-ARK – die alternative Behandlung des KC“ – Prof. Massimo Lombardi, Rom – „Möglichkeiten der sachgerechten Versorgung mit Kontaktlinsen“ – Sigrid Neumann, Heidelberg. Teilnahme an der Informationsveranstaltung von Keralens, zusammen mit Interlens-Kollegen beantworten von individuellen Fragen. 
Juni 2005 in Hannover
 „Kollagenvernetzung bei Keratokonus“ – Dr. Mathias Müller-Holz, Universitätsaugenklinik Dresden – „Aberationsoptimierte Contactlinsen“ – Dr. Holger Dietze – „Änderungen bzw. aktueller Stand bei der Abrechnung von Krankenkassenleistungen gemäß GMG“ – Karsten Bronk, Berlin – „Lebenserschwerung und Lebensgestaltung bei und mit Keratokonus“ – Dipl.Reha.Päd. Irina Wahrendorf, Berlin – „Minisklerallinse(n) bei extremen Keratokoni“ – Uwe Brach, Lübeck 
Februar 2005 in Köln
 „Die 2te Kölner Orthokeratologie Studie“ – Dr. Andreas Berke, Köln – „Astigmatismuskorrektur mittels Orthokeratologie“ – Julia Herklotz, Heidelberg und Michael Bärtschi, Bern (Schweiz) – „Pachymetrie“ – Alexander Starfinger, Köln. 
September 2004 in Zürich/Schweiz
 „Sportophthalmologisches Seminar (Kontaktlinsen, Augenverletzung und Vorsorge im Sport / Sport und Wahrnehmung bei Sehbehinderten / Anforderungen an die visuelle Leistungsfähigkeit etc.)“ – Dr. Gernot Jendrusch, Ruhr-Universtiät-Bochum und Dr. Dieter Schnell, Ruppichterroth – „Kontaktlinsenhygiene“ – Dr. Frank Seibel, Zürich. 
Juni 2004 in Freiburg
 „Computerassistierte Contactlinsenanpassung – Neue Möglichkeiten der Simulation“ – Praxisworkshop bei der Fa. Hecht, Au 
Juni 2004 in Quedlinburg
 „Bisherige Erfahrungen mit Ortho-K in Deutschland“ – mehrere Referenten u.a. Jens Ruchel, Kiel, Frank Spors, Dömitz, und Ulrich Rieping, Fa. Herz, Catania/Italien – „Anpassung von Multifokallinsen“ – Karlheinz Haunreiter, München – „Visuelle Effekte bei der Änderung von Keratokonusversorgungen“ – Christoph Dorider, Hamburg und Thomas Wolf, München – „Qualitätskontrollen bei gelieferten Contactlinsen – Erfahrungen und Vorgehensweise“ – Rupert Merten, Stuttgart – u.a. 
Juni 2004 in Stuttgart
 „Versorgung bei Keratokonus“ – Dr. Paul Rose, Christchurch/Neuseeland 
Mai 2004 in Tägerwilen/Schweiz
„Orthokeratologie, praktische Erfahrungen und News“ – u.a. Michael Bärtschi, Universitätsaugenklinik Basel und Helmut Bucher, A-Feldkirch – „Neue Linsengeometrien und Versorgungsansätze bei Presbyopie, nach Hornhauttransplantation oder Lasik“ – Markus Lüchinger, Oliver Gubler, Falco-Contactlinsen
Februar 2004 in Berlin
 „Skiaskopie/Ophthalmoskpie“ – Wiederholungsworkshop von Prof. Ralf Krüger TFH Berlin – „Anpassung von Skleralschalen“ – Praxisworkshop u.a. mit Uwe Brach, Lübeck und Karl-Heinz Riekenberg, Konstanz 
November 2003 in Göttingen
„Differentialdiagnose bei roten Augen“ – Dr. Ute Flebs, Freiburg
Juli 2003 in St. Gallen/Schweiz
 „Aktueller Stand und künftige Möglichkeiten bei der Fertigung von Kontaktlinsen“ – Karin Spohn und Christian Krüsi, Sankt Gallen – „Klinikalltag und Versorgung von Kindern“ – Michael Bärtschi, Universitätsaugenklinik Basel/CH 
April 2003 in Karlsruhe
 „Kontaktlinsen und Infektionen am Auge – Risiken und Prophylaxe“
– Dr. Frank Seibel, Ettlingen 
Februar 2003 in Göttingen
 „Aktueller Stand: Messtechnik zur Erfassung der Corneadaten und Verfahren der Refraktiven Chirugie (Lasik, Lasek, PRK etc.)“ – Andreas Steinmüller, Wetzlar und Norbert Hobbing, München – „Brechzahlbestimmung der Hornhaut und Probleme bei der Berechnung einer exakten IOL bei Post-Lasik-Patienten“ – Christoph Kempgens, Bremen [/tab]

Ebenso suchen wir den Erfahrungsaustausch mit Kollegen, z.B. im Rahmen der mehrmals jährlich stattfindenden Interlens e.V. – Fachtagungen. Selbstverständlich lesen wir auch regelmäßig Fachveröffentlichungen zu Themen Rund um Contactlinsen und Augenheilkunde.